Veranstaltungen

Insolvenz von Kunden und Lieferanten: Rechtliche Fallstricke und Prävention

Die Insolvenz eines Kunden oder Lieferanten bedeutet für ein mittelständisches Unternehmen häufig, in eine Auseinandersetzung mit dem eingesetzten Insolvenzverwalter zu gehen. Hierbei ist es wichtig, rechtzeitig die richtigen Maßnahmen zu ergreifen, um die eigenen Interessen bestmöglich zu wahren. Verschaffen Sie sich die nötigen Informationen, um Ihr Risiko zu minimieren.

Insolvenzverwalter versuchen - zum Teil erfolgreich - über Jahre zurück liegende Zahlungen des insolventen Kunden an ein Unternehmen von diesem zurück zu fordern. Wie Sie sich im Vorfeld vor solchen Situationen schützen können, erfahren Sie in dieser Veranstaltung. Außerdem erläutert der Referent Fragen der Forderungsanmeldung und Sicherheitenstellung. Wichtig ist dabei, auch die Möglichkeiten und Strategien des Schuldners, aber auch die der Lieferanten, Banken und anderer Gläubiger zu kennen.


Themen

  • Überblick über die Regelungen der Involvenzordnung
  • Ablauf des Insolvenzverfahrens
  • Maßnahmen im Vorfeld einer Insolvenz
  • Insolvenzanfechtungsrisiken
  • Abwicklung von Verträgen im Rahmen eines Insolvenzverfahrens
  • Fragen zur Forderungsanmeldung
  • Fragen zur Sicherheitenstellung


Methoden

Vortrag, Beispiele, Diskussion


Zielgruppe

Unternehmer und deren Mitarbeiter, die Möglichkeiten und Risiken bei Insolvenzen von Kunden oder Lieferanten besser einschätzen und Forderungsausfälle verringern wollen


Termine, Daten und Preise

Datum 17. Juni 2019
Dauer 9.00 bis 13.00 Uhr
Ort Märkischer Arbeitgeberverband e. V.
Geschäftsstelle Iserlohn
Erich-Nörrenberg-Str. 1
58636 Iserlohn
Anfahrtsbeschreibung
Preis/e
Dozent/in Dr. Christoph Reimann

Dr. Christoph Reimann ist Rechtsanwalt und diplomierter Wirtschaftsjurist
Anmeldung Zur Anmeldung für diese Veranstaltung

Anmeldung

Klicken Sie auf den folgenden Link, um sich direkt für diese Veranstaltung anzumelden:

Zur Anmeldung für diese Veranstaltung