Veranstaltungen

Stolpersteine in der Entgeltabrechnung - Update 2019

Der Bereich der Sozialversicherung zeichnet sich durch komplexe Zusammenhänge aus und ist ständigen Änderungen unterworfen. Zudem hat er Auswirkungen auf andere Rechtsgebiete wie zum Beispiel das der Lohnsteuer.

Das Melde- und Beitragsverfahren zur Sozialversicherung läuft im Rahmen der maschinell unterstützten Entgeltabrechnung heutzutage weitgehend automatisiert ab. Allerdings ist ein aktuelles Basiswissen zum besseren Verständnis einzelner Regelungen sowie des Gesamtzusammenhangs äußerst hilfreich, nicht zuletzt auch zum Schutz vor etwaigen Beanstandungen im Rahmen einer späterer Betriebsprüfung.

Ihr Nutzen durch den Besuch unserer Nachmittagsveranstaltung: Sie erfahren, wie Sie die umfangreichen Regelungen der Sozialversicherung rechtssicher umsetzen, Einzelfälle sicher beurteilen und Gestaltungsmöglichkeiten zu Ihrem Vorteil anwenden und dokumentieren.


Themen

  • Jahresentgeltgrenze (JAEG)
    • Grundsätzliche Hinweise zur Ermittlung des regelmäßigen JAE
    • Änderungen gegenüber der bisherigen Auffassung, z.B. bei vorübergehender oder zeitlich befristeter Entgeltminderung
    • Entgeltumwandlung
    • Tariferhöhungen
    • Unterschreiten der JAEG und die Folgen
  • Künstlersozialabgabe
    • Grundsätzliches und aktuelle Entscheidungen
    • Abgabepflichtige Unternehmen: typische Verwerter, Eigenwerber, Generalklausel
    • Bemessungsgrundlage für die KSA
  • Versicherungsrechtliche Beurteilung von Studenten und Praktikanten
    • Grundsätzliches
    • 20-Stunden-Grenze/26-Wochen-Regelung
    • Beschäftigung während des Studiums: Semesterferien, Wochenende, besondere Tageszeiten, zwingende Befristung der Arbeitsverträge
    • Vorrangigkeit von geringfügigen Beschäftigungen
    • Praktika im Rahmen „klassischer“ Studiengänge
  • Scheinselbständigkeit
    • Abgrenzungsproblematik
    • Mögliche Indizien für eine Beschäftigung
    • Mögliche Indizien für eine selbstständige Tätigkeit
    • Haftungsproblem
    • Aktuelle Rechtsprechung des BSG


Methoden

Vortrag, Praxisbeispiele, Diskussion


Zielgruppe

MitarbeiterInnen, die in der Entgeltabrechnung tätig sind und ihr Wissen schnell und umfangreich aktualisieren möchten


Teilnehmerbewertung

Gesamtbewertung

Fachliche Qualifikation des Referenten
Methodisch-didaktisches Vorgehen des Referenten
Schulungsmaterialien und -methoden
Veranstaltungsraum (Lernumfeld, Ausstattung)
Bewirtung

 sehr gut   gut   befriedigend   ausreichend   ungenügend 


Anmeldung

Zu dieser Veranstaltung gibt es keinen aktuellen Termin. Falls Sie Interesse an dieser Veranstaltung haben, rufen Sie uns bitte an: 023 31 - 306 959 9