Veranstaltungen

Die wesentlichen Klauseln im Anstellungsvertrag - Auswirkungen des Schuldrechtsmodernisierungsgesetzes

Seit dem 01.01.2003 erstreckt sich das Schuldrechtsmodernisierungsgesetz auf alle Anstellungsverträge. Dies bedeutet erhebliche Veränderungen für die vertragliche Praxis der Personalabteilungen.

Wer ohne Bedacht so genannte Musterverträge verwendet, handelt grob fahrlässig. Stellen Sie sicher, dass in Ihren Verträgen das „tatsächlich Gewünschte“ klar und transparent formuliert zum Ausdruck kommt.

In unserem Tagesseminar behandeln wir die wichtigsten arbeitsvertraglichen Klauseln mit den jeweiligen Verästelungen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernen auf der Basis der aktuellen Rechtsprechung mit Vertragsklauseln rechtssicher umzugehen.


Themen

  • Tätigkeitsvereinbarung inklusive Versetzung
  • Freiwilligkeits-, Widerrufs- und Anrechnungsvorbehalte
  • Mehrarbeits-/Überstundenregelungen inklusive Pauschalierungen
  • Kurzarbeitsklausel
  • Bezugnahmeklauseln
  • Vertragsstrafenklausel
  • Ausschluss-/Verfallklausel
  • Rückzahlungsklausel
  • Altersgrenzenklausel


Methoden

Vortrag, Praxisbeispiele, Diskussion


Zielgruppe

Personalleiter und Mitarbeiter der Personalabteilungen sowie Führungskräfte aller Unternehmensbereiche


Termine, Daten und Preise

Datum 24. Januar 2019
Dauer 10 bis 16 Uhr
Ort Märkischer Arbeitgeberverband e. V.
Geschäftsstelle Iserlohn
Erich-Nörrenberg-Str. 1
58636 Iserlohn
Anfahrtsbeschreibung
Preis/e 345,00 €
Dozent/in Dr. Rainer Bernstein

Dr. jur. Rainer Bernstein (geb. 1958) ist Justiziar beim Unternehmensverband Westfalen-Mitte e. V., Geschäftsstelle Hamm, Fachanwalt für Arbeitsrecht und seit 1991 in verschiedenen Arbeitgeber- und Unternehmensverbänden als Jurist tätig.
Anmeldung Zur Anmeldung für diese Veranstaltung

Anmeldung

Klicken Sie auf den folgenden Link, um sich direkt für diese Veranstaltung anzumelden:

Zur Anmeldung für diese Veranstaltung