Veranstaltungen

Integration von Menschen mit Behinderung in die Arbeitswelt

Die Teilnehmer erhalten einen Überblick über die Situation von Schwerbehinderten auf dem Arbeitsmarkt, über ihre Qualifikation und über die Möglichkeiten, sie auszubilden, zu rekrutieren oder sie weiter zu beschäftigen. Sie lernen Fördermöglichkeiten für eine behinderungsgerechte Arbeitsplatzgestaltung und gelungene Beispiele der Integration kennen. Sie erfahren, wie sie die Potenziale von Beschäftigten mit Behinderungen als Fachkräfte nutzen können. Die Teilnehmer lernen verschiedene Unternehmensbeispiele und Aktionspläne der Unternehmen kennen sowie strategische Konzepte, wie Inklusion als Teil eines ganzheitlichen Diversity Managements gestaltet werden kann. Diese Veranstaltung führen wir in Kooperation mit dem Bildungswerk NRW durch.


Themen

  • Zahlen, Daten, Fakten zu Schwerbehinderten in Betrieben
  • Überblick über die als „Ausgleichsabgabe“ entstehenden Kosten
  • Kosten-Nutzen-Aspekte: Ausgleichsabgabe senken, Fördergelder erhalten, Image verbessern
  • Verschiedene Informationsportale von REHADAT
  • Beratungsmöglichkeiten durch Integrationsämter und Agentur für Arbeit
  • Good-Practice-Beispiele gelungener Inklusion
  • Überblick über Inklusion als Teil eines ganzheitlichen Diversity Managements


Methoden

Vortrag, Diskussion, Fallbeispiele, Erfahrungsaustausch


Zielgruppe

Geschäftsführer, Personalleiter, Personalentwickler, Führungskräfte, Schwerbehindertenbeauftragte


Termine, Daten und Preise

Datum 20. September 2018
Dauer 9.30 Uhr bis 17.00 Uhr
Ort Vereinigte Industrieverbände von
Düren, Jülich, Euskirchen und Umgebung e. V.
Tivolistraße 76
52349 Düren
Anfahrtsbeschreibung
Preis/e 310,00 €
Dozent/in Christiane Flüter-Hoffmann

Anmeldung Zur Anmeldung für diese Veranstaltung

Anmeldung

Klicken Sie auf den folgenden Link, um sich direkt für diese Veranstaltung anzumelden:

Zur Anmeldung für diese Veranstaltung